Nackenverspannungen Symptome wie Kopfschmerzen

Fast jeder hat sie schon erlebt, die sogenannten Nackenverspannungen. Sie entstehen oft plötzlich und äußern sich in einer Verhärtung der oberen Hals-und Nacken Muskulatur, sowie Teilen der Schultern, bzw. der Muskulatur zwischen den Schultern.

Im Bereich des Halses, Nackens und der oberen Schultern, befinden sich eine Vielzahl größerer Muskelstränge, welche sich bei lang anhaltenden und einseitigen Belastungen verhärten, richtiger gesagt verspannen. Anfänglich bemerkt man leichte Schmerzen beim Bewegen des Kopfes in beide Richtungen, welche zunehmen und später bis in die Schultern oder Oberarme ausstrahlen. Der Kopf kann kaum mehr zur Seite gedreht werden und wenn, dann nur unter vermehrten Schmerzen.

Nackenverspannungen können Kopfschmerzen auslösen

Nackenverspannungen führen in der Folge meist zu Kopfschmerzen, welche vom Hinterkopf ausgehen und sich dann pochend, klopfend, bis stechend äußern. In einigen Fällen ist die Nackenmuskulatur so verhärtet, dass es bis in die Arme ausstrahlt und auch zu Taubheit in den Händen führen kann. Beim Fühlen der Muskulatur spürt man die Verhärtungen im Nackenbereich und der Schmerz nimmt bei Druck auf diese Verhärtungen zu.

Diese sogenannten Triggerpunkte gilt es zu lockern, zu lösen. Leichte Verspannungen der Oberen Hals-und Schulter Muskulatur sollten Sie möglichst sofort behandeln, damit sich daraus nicht sehr schwere bis chronische Verspannungen aufbauen. Der Nacken, und die sich dort befindende Muskulatur, haben vielfältige Aufgaben bei der Haltung des Kopfes und der Arme.

Schmerzen beim Bewegen der Arme

Nackenverspannungen, welche in die Schultern ausstrahlen, führen zu Schmerzen beim Bewegen der Arme, der Schultern. Dann spricht man auch von einem Zervialsyndrom. Meist lässt sich das auf die Verspannungen zurückführen, aber auch ein Verschleiß oder eine Blockade der Halswirbelsäule können die Ursache dafür sein. Bei Lang anhaltenden Schmerzen suchen Sie unbedingt einen Arzt auf. Lassen Sie es nicht soweit kommen, beugen Sie mit entsprechenden Übungen zur Stärkung der Hals und Nacken Muskulatur vor. Sorgen Sie auch bei der Arbeit am Schreibtisch für eine richtige Arbeitshöhe und wechselnden Bewegungen.

Tags: ,